Am 26&27 Mai ist es wieder soweit. Die mächtigsten Staaten der Welt treffen sich beim G8 Gipfel um über unsere Köpfe hinweg den Weg für ein reibungslosen funktionierenden Kapitalismus zu ebnen.
Auch dieses Jahr wird wieder Protest organisiert. Im Gegensatz zu den herrschenden Verhältnissen kämpfen wir für ein Leben ohne Unterdrückung und Ausbeutung! Der G8 Gipfel findet in Deauville/Frankreich statt, die Proteste werden jedoch Weltweit sein. Anders als die letzten Jahre werden wir nicht die direkte Auseinandersetzung mit der Sicherheitszone suchen. Statt dessen wollen wir unseren Protest international und dezentral fortführen. Ob Stadtteilinitiative, Bezugsgruppe oder Bündnis, ob in der Großstatdtstadt oder auf dem Land, ob kraftvolle Großdemo, kritisches Theater oder sympatische Kleingruppen-Aktion – organisiert den Widerstand, stellt eure lokalen Kämpfe in den Kontext des Gipfelprotests!


Konzept für Hamburg:

Do 26.Mai: Aktionstag!
Wir rufen Gruppen, Organisationen und Einzelpersonen auf für den dezentralen Protest gegen den G8 und Kapital zu mobilisieren und selbst aktiv zu werden.
Das schöne Leben ist möglich!

Fr 27.Mai: Demonstration 18 Uhr Gänsemarkt